Adelheid Seltmann (Text)

 

 

 

Adelheid Seltmann schreibt Texte und koordiniert die Veröffentlichungen und Performances für den online Verlag entire3.

 

 

 

 

Sie wohnt und arbeitet in Berlin.

1991 veröffentlicht sie den Text „Flüchten“ unter dem Titel „Wege“ in der ersten Auflage (Patio-Literaturpreis) im Bleisatz im originalen Lithographien.

1995 erscheint der Text unter „Fluchtweg“ in einer zweiten Auflage in Frankfurt Main.

2004 beginnt ihre Arbeit mit dem Team entire3 an dem Format „Digital Art Poetry“, in dem Texte zusammen mit elektronischer Musik und Videobildern von Joerg Franzmann präsentiert werden.

2008 erscheint die dritte Auflage des Textes unter dem Titel „Flüchten“ gleichzeitig mit „Stadt des Hieronymos“ und „Feuer“ im Buchdruck im Shaker Media Verlag Aachen.

Das letzte Kapitel aus „Stadt des Hieronymos“ „Epitaph“ wird zur Musik der CD „Heroin“ (orthlong music) eingesprochen von Peter Heusch in Deutsch und Paul Cowlan in Englisch und kommt 2008 als DVD mit Videobildern von Joerg Franzmann heraus. Ein Textbuch in deutscher und englischer Sprache ist der Ausgabe beigefügt.

2012 erscheint „Feuer“ im ShakerMedia Verlag in einer erweiterten zweiten Auflage mit einem Vorwort und wissenschaftlichen Kommentar von Michael Hess.Ebenso gibt der ShakerMedia Verlag den Text „Schwarzweiss“ als Print Ausgabe heraus.

2014 Der Text „Die Spur des Krokodils“ wird zusammen mit der englischen Übersetzung „Tracks of the Crocodile“  als iBook veröffentlicht, daneben erscheint der Text als reines Text e-Book bei Amazon Kindl unter „Krokodil“ und „Crocodile“. Für „Flüchten“, „Schwarzweiss“, „ Stadt des Hieronymos“, „Epitaph“  und die Feuerausgaben in Deutsch, Englisch und Türkisch erscheinen Text eBooks ebenso bei Kindl – Amazon.